Politik

Verwertungsgesellschaftengesetz 2005

Seit 1936 hat das Verwertungsgesellschaftengesetz gemeinsam mit dem Urheberrechtsgesetz die Beziehungen von Urheberinnen, Konsumenten, Verwerterinnen und Gesellschften der kollektiven Rechtewahrnehmung geregelt. Nach 70 Jahren hat es ausgedient und ein neues Gesetz wird an seine Stelle treten. Der Österreichische Kulturrat hat mich mit der Erarbeitung einer Stellungnahme zum Gesetzesentwurf beauftragt. Hier finden Sie die etwas ausführlichere Version, die ich für die IG Kultur Österreich verfasst habe.

Seiten

RSS - Politik abonnieren